Warum diese professionelle Organisatorin auf ihre Kleiderbügel aus Samt verzichtet hat
HeimHeim > Nachricht > Warum diese professionelle Organisatorin auf ihre Kleiderbügel aus Samt verzichtet hat

Warum diese professionelle Organisatorin auf ihre Kleiderbügel aus Samt verzichtet hat

Jun 07, 2023

Keine gebrochenen Arme und unerwünschte Unschärfen mehr.

Veröffentlicht am 24. Januar 2023, 01:30 Uhr

Wir können mit den auf dieser Seite verfügbaren Produkten Einnahmen erzielen und an Partnerprogrammen teilnehmen.

Lernen Sie unsere Organisationshelden kennen, heilige Gralsprodukte und Strategien, um Ordnung zu schaffen – und zu bleiben.

Als professioneller Organisator habe ich in den letzten fünf Jahren dabei geholfen, Hunderte, wenn nicht Tausende von Räumen aufzuräumen und aufzuräumen. Natürlich habe ich im Laufe der Zeit mit vielen beliebten Aufbewahrungs- und Organisationsprodukten experimentiert, meist zuerst bei mir zu Hause, bevor ich sie einem Kunden vorschlug. Einer dieser Gegenstände, die ich seit Jahren verwende, ist der bewährte Samtkleiderbügel. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass sie meine Kleidung aufgehalten haben, seit sie im Jahr 2000 über Joy Mangano auf HSN auf der Bildfläche erschienen. Daher könnte es ein Schock für mich sein, zu erfahren, dass ich sie im Jahr 2022 aufgegeben habe. Ich meine, 22 Jahre sind eine lange Beziehung, aber ich habe sie schnell überwunden, indem ich sie durch eine intelligentere, robustere Alternative ersetzt habe. Bevor ich mich auf den Tausch einlasse, wollen wir uns darüber unterhalten, warum ich mehr als zwei Jahrzehnte lang an den Samtbügeln festgehalten habe.

Wie ich meinen Kunden erzähle, spart die Verwendung dünner Kleiderbügel im Vergleich zu dickeren Rohr- oder Holzbügeln enorm viel Platz im Schrank. Ganz gleich, ob Sie den Kleiderschrank mit einer besseren Hälfte teilen oder, wie ich, in einer Stadt leben, in der die Fläche knapp ist, sie sind eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Fläche zu maximieren. Ich habe erlebt, dass Menschen allein durch den Wechsel zu einem passenden Satz schlanker Samt-Kleiderbügel 30 cm mehr Platz zum Aufhängen gewonnen haben. Sie sind nicht nur relativ günstig (die meisten großen Marken verkaufen sie für 50 Cent bis 1 Dollar pro Kleiderbügel), sondern das anschmiegsame Material sorgt auch dafür, dass rutschige Kleidung an Ort und Stelle bleibt, egal wie viel Sie beim Zusammenstellen eines Outfits durchwühlen.

Was war also der Grund für die Trennung? Es gab tatsächlich ein paar: Ich bin eher klein (1,60 m) und wenn ich versuchte, ein Kleidungsstück von einem Kleiderbügel an der oberen Stange zu reißen, riss ich es letztendlich heraus. Dies führte immer wieder dazu, dass mir der Metallhals brach. Ich trage tendenziell viele helle Kleidungsstücke und wenn ich Kleiderbügel aus dunklem Samt hatte, fielen mir gelegentlich kleine Unebenheiten auf meiner Kleidung auf. Es war ein absolutes Tabu, etwas Feuchtes darauf zu drapieren, da es manchmal sogar Flecken auf dem Stoff hinterlassen würde. Ich habe zwar einmal in ein weißes Set investiert, aber nach einer Weile haben sie sich in eine schmuddelige gelbe Farbe verwandelt.

Hier kommt meine neue Liebe: Gummi-Kleiderbügel. Sie sind so dünn wie die Standard-Samtmodelle, halten Seidenblusen und Trägertops genauso gut und kosten überraschenderweise ungefähr das Gleiche, sind aber fusselfrei und viel haltbarer (ich finde keine kaputten Metallhaken und Samtstoffe mehr). Arme verstreut auf dem Boden meines Schranks). Dank des Klebematerials kann ich Wäsche direkt aus der Waschmaschine hängend trocknen, ohne befürchten zu müssen, dass sich die Farbe verfärbt. Alles in allem habe ich weniger als 90 US-Dollar ausgegeben, um meinen gesamten Kleiderschrank (neu) zu organisieren (die, die ich gekauft habe, sind derzeit ausverkauft, aber dieses 35-Dollar-Set von Amazon ist superähnlich).

Gummibeschichtete Kunststoffbügel (50er-Pack), Amazon (35 $)

Ein weiterer Vorteil, der Sie davon abhalten könnte, ein paar brandneue Samtbügel zu kaufen? Gummi-, ABS-Kunststoff- und Metallversionen sind deutlich einfacher zu recyceln. Tatsächlich können Kleiderbügel aus Samt überhaupt nicht recycelt werden. Zum Glück mussten meine alten nicht weggeworfen werden – ich fand eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation, die sie mir abnahm. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihr altes Gerät jemandem zu geben, den Sie kennen, der gerade aufs College geht oder in seine erste Wohnung zieht.

Ich lebe seit knapp einem Jahr mit den neuen Kleiderbügeln und habe keinerlei Beschwerden. Sie werden mit Hosenklammern aus Metall und offenen Kleiderbügeln für Kleidungsstücke wie Jeans, Shorts, Röcke sowie schulterfreie Oberteile und Kleider kombiniert. Alles andere (außer meinen Pullovern, die gefaltet und in einen Behälter auf einem Regal gelegt werden) wird nach Jahreszeit, Stil (elegant oder lässig) und dann nach Farbe an der Gummileiste aufgehängt. Es mag übertrieben erscheinen, aber diese Veränderung lässt meine Kleidung atmen und macht es zu einem Vergnügen, Dinge richtig wegzuräumen. Ich mag organisiert sein, aber ich erledige keine Hausarbeiten, deshalb nehme ich alles an, was mich motiviert.

Haftungsausschluss: Es ist absolut nichts Falsches daran, Samtkleiderbügel zu besitzen und zu verwenden (und zu lieben). Persönlich wünschte ich mir eine Abwechslung und möchte auch darauf hinweisen, dass Ihnen andere Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Sich zu organisieren ist nie ein einmaliger Prozess, sondern etwas, das Sie im Laufe der Zeit anpassen können, wenn sich Ihr Geschmack, Ihre Gewohnheiten, Ihr Lebensstil, Ihr Platz und Ihre Dinge ändern.